Artikel-Schlagworte: „Möbel“

Wohntrends – es geht auch günstig … der Fatboy Marimekko

Mittwoch, 5. Dezember 2007

Schöne Dinge um sich zu haben, besonders als Einrichtungsgegenstand macht Spaß. Warum sich nicht jeden Tag an den tollen Dingen des Lebens erfreuen, es ist doch auch einfach herrlich.

Es muss bei Möbeln aber auch nicht immer das Top-Einrichtungs-Warenhaus sein aus dem die Artikel bezogen werden. Self-made ist in der heutigen Zeit angesagt und absolut trendy. Sich tolle Ideen aus den Warenhäusern zu holen, sich die Wohntrends abzugucken ist natürlich erlaubt aber dann geht’s doch bitte gerne günstig in der Umsetzung und zwar selbst gemacht weiter. Die Preise sind im Verkauf der Möbelhäuser oftmals sehr hoch – also doch mal lieber kreativ sein, überlegen und hunderte von Euro sogar sparen. Es muss und kann ja auch nicht alles selber gebastelt werden – nette Accessoires peppen die Wohnräume schnell auf und diese kann man überall günstig kaufen. Wenn man sich nicht ganz sicher sein sollte bei der Umsetzung der Renovierung und man ein paar kreative Köpfe im Bekanntenkreis hat, ruhig mit denen zusammensetzten und gemeinsam über die Umsetzung bei einem schönen Abend reden.

Es kommen garantiert eine Menge guter Einfälle zusammen, die sich vor allen Dingen auch gemeinsam schnell und unkompliziert realisieren lassen. Schlicht und hell eingerichtete Räume lassen sich mit Kleinigkeiten toll schmücken. Des Weiteren hat man und zwar wenn man an den richtigen Ecken der Einrichtung durch die Eigenkreation spart, auch die Möglichkeit sich dem Stilleben, dem kleinen Luxus anzupassen. Spaß an Design und dieses in den Raum einbringen?! Ein absoluter Hingucker und qualitativ hochwertig ist beispielsweise der Fatboy Marimekko im Retro-Look. Er frischt jeden noch so schlichten Raum mit finnischem Design auf. Vergleichen und Sparen ist das Motto für besondere Anschaffungen.

Schwedische Möbel- der Boom geht weiter

Donnerstag, 29. November 2007

Heute ist es für die meisten Menschen von großer Bedeutung ihre Wohnungen und Häuser so einzurichten, dass sie sich damit selbst identifizieren können. Mussten Möbel bei unseren Großeltern vor allem noch praktisch sein, sind sie für die heutige Generation ein Symbol von Lifestyle und Chic. Da verzichtet mancher lieber auf den Sitzkomfort der weißen Ledercouch, wenn diese den Namen eines bekannten Möbeldesigners ziert.

Die Konsumenten sind aber nicht immer nur durch einen prestigebehafteten Namen zu beeindrucken, auch die Funktionalität steht beim Verbraucher hoch im Kurs. So nutzt ein weltbekanntes schwedisches Einrichtungshaus eben genau dieses Interesse der potentiellen Kunden um seine Waren an den Mann oder die Frau zu bringen.

So ist es wichtig, dass die Möbel welcher Art auch immer, zum einen den Geschmack der Zeit treffen, vielfältig nutzbar und zu einem erschwinglichen Preis zu haben sind. Dass dieses Konzept zu funktionieren scheint, zeigt der regelmäßige Kundenandrang in den einzelnen IKEA Häusern rund um den Globus. Das Unternehmen wächst stetig und die Produktpalette wird ständig überarbeitet und erweitert. Es sollen vor allem junge Paare, Studenten und Singles durch die günstigen Preise angesprochen werden. Auch durch die gezielten und geschickten Werbestrategien des Unternehmens erfreut sich der Konzern immer größerer Beliebtheit. Wer kennt nicht den lustigen Werbespot in dem die ausgedienten Weihnachtsbäume einem jungen Mann zum Verhängnis werden.

Der IKEA Katalog darf in kaum einem deutschen Haushalt fehlen und erschien im Jahr 2006 in einer Auflage von 175 Millionen Exemplaren in 55 unterschiedlichen Ausgaben und unfassbaren 27 Sprachen und belegt damit den 3. Platz weltweit.

Multifunktionsmöbel für Stilexperten und Visionäre

Mittwoch, 11. Juli 2007

Glänzender Kunstoff, futuristische Formen, Möbel die auf den ersten Blick nicht gleich Ihre ganze Funktionalität verraten und mehr als nur ein Möbel sind.

Keine Vision sondern eine neue Art von Design die uns viele Künstler, von Danese Milano oder Kada da präsentieren.

Sitzmöbel in ungewöhnlichen Formen und Farben, Materialien Mixe und die Möglichkeit Ihr Möbel jeden Tag neu zu kombinieren. Multifunktionsmöbel können jeden Tag neu entdeckt werden und man kann sich nie an Ihnen satt sehen!

Leicht zu pflegende Materialien aus wiederverwerteten Rohstoffen, hochwertiges Aussehen und bunte Farben die man kombinieren kann sind Markenzeichen diese Design Revolution.

Auch werden Formen aus Kindheitstagen, der Natur oder Artfremden Bereichen genutzt und für die Möbel verwendet. Stilbruch ist nicht möglich, alles ist machbar mit diesen langlebigen Multifunktionalen Möbelstücken!

Hier gib es jede Menge Innovative Möbelideen im Online-Shop: